> ZurŘck

Bericht Bol d'Or du Lac de Bienne

Simone Robert 08.05.2018

Am Samstag den 5. Mai fand die Bol d’Or du Lac de Bienne ausgerichtet von der Bordée de Tribord statt. Für das Team der Velocissima ging es früh los. Während Roman Christ ab 6.00 Uhr auf dem Wasser war, um die Boje vor Vingelz zu legen, kamen ab 7.30 auch Sibylle Frei und ich dazu. Bei bedecktem Himmel und guten 10kn Wind ging es auf nach La Neuveville. Um kurz vor 10.00 Uhr erreichten wir La Neuveville und waren damit gerade rechtzeitig zum Start vor Ort.

Pünktlich um 10.15 ging es los. 31 Boote gingen an den Start für die gut 35 zu segelnden Meilen. Nach einem dichten Start verteilten sich die Boote bei 4-7kn speed over ground schnell über den See. Um ca. 11.30 gingen die ersten Boote um die Boje vor Vingelz. Nach dem Aufkreuzen gegen den um diese Jahreszeit doch noch recht frischen Wind kam langsam die Sonne heraus und mit der wunderbaren Bise von ca. 12-17kn ging es raumwind mit Spinnakern und Gennakern zurück nach La Neuveville. Nach 2:47:48 beendete Philippe Mauron mit seiner Crew die Bol d’Or als Sieger. Christoph Renker und Crew segelte nach 2:51:08 auf einen Platz 2, dicht gefolgt von Daniel Mueller und Crew nach 2:51:54 (alle Zeiten berechnet). Für die gesamte Rangliste siehe:  http://manage2sail.com/de-CH/event/d4bfe875-5651-44e2-a659-7741e08af102#!/results?classId=2aa2ff7f-30a2-44c6-aac7-ba13472f85f9  

Gegen Ende nahm der Wind deutlich ab und mit leichten Winden um 8-10kn und einer böiger werdenden Bise ging es für uns zurück in Richtung Vingelz. Unterwegs genossen wir die Sonne und den Wind.  

 

Vielen Dank an die Bordée de Tribord für das Ausrichten der Bol d’Or du Lac de Bienne.    

Von Carola Göhlich